A 600

1938 stellte Tempo die Verkaufsbezeichnungen seiner Fahrzeuge von Typ E auf A um. Auch der große Tempo 600 erhielt noch einmal einen neuen Namen. Mit Einher ging die Erhöhung der Motroleistung auf nun 19,5 PS, die Optik blieb jedoch gleich. Fortan hieß der Vierradtempo A 600. 1943 musste man die Produktion aufgrund der Bestimmungen des Schell Plans einstellen. Bei den späteren A Modellen wurde eine vordere Stossstange angebracht und dafür der Rohrrahmen verlängert. Sie sind an dem dafür notwendigem  runden Ausschnitt in der Motorhaube recht gut erkennbar.