Die Tempo Modellgeschichte

Typ Tempo Wiking I, Vidal Viking I (für Export)
Bauzeitraum 1955 - 1963
Motor Zweizylinder Zweitakt Reihenmotor Fabrikat Heinkel, 448m³
Leistung bis 1957 17 PS, ab 1957 20 PS durch geänderte Abgasführung
Nutzlast 750 kg
Stückzahl 16.533
Sonderaufbauten ab Werk: Hoch-, Tiefpritsche, Verkaufswagen, Kombi-, Kasten-, Koffer-, Bestattungswagen, Kleinbus usw.
Farben ab Werk: blau (RAL 5007), grün (RAL 6011), grau (RAL 7001), rot (RAL 3002), elfenbein (RAL 1014), schwarz
Bei Zweifarbenlackierung ausserdem: hellblau, hellgrün, hellgrau
Pritschen innen: grau (RAL 7005)
Ab 1955 begann bei Tempo eine große Modellpflege für die Vierrad Fahrzeuge. Zunächst wurde der deutlich überarbeitete Wiking vorgestellt. Das Fahrzeug erhielt ein größeres Führerhaus, welches das Design des 1956 vorgestellten Matador I vorwegnahm. Deutlich gefälligere Proportionen trafen den Stil und Geschmack der Zeit. Die Rundumsicht wurde durch wesentlich vergrößerte Scheibenflächen verbessert, das Auto wurde insgesamt moderner, auch wenn sich unter der Sitzbank im Motorraum und auch am Fahrwerk zunächst wenig veränderte. Ab 1957 erhielt der Motor durch ein geändertes Abgassystem  bei gleichem Hubraum 3 PS mehr Leistung. Wie bei Tempo üblich, wurde auch der Wiking I während der laufenden Produktion durch fortwährende Modellpflegemaßnahmen stetig verbessert und weiterentwickelt.