Die Tempo Modellgeschichte

Typ Tempo Matador 1400, Tempo Mayor 1400 (für Export nach Spanien, Portugal, Lateinamerika), Vidal Matador 1400 (für Export nach Skandinavien)
Bauzeitraum 1952 - 1955
Motor Heinkel Vierzylinder Viertakt Reihenmotor 1092 cm³
Leistung 34 PS
Nutzlast 1400 kg
Stückzahl 5.724
Sonderaufbauten ab Werk: Hoch-, Tiefpritsche, Kasten-, Koffer-, Kombi-,  Montagewagen (Kastenwagen mit zweiter Sitzbank), Doppelkabine, Reisemobil, Mikafa Reisemobil, Omnibus, Gardinenwagen, Viehtransportwagen, Möbelwagen, Autotransporter, Steiger, Verkehrsunfallwagen usw...
Farben ab Werk: türkisgrün, grau, elfenbein, weiss, schwarz, signalrot, königsblau, maroon, braun
Der Matador 1400, der große Bruder des Matador 1000 war etwas mehr auf höhere Nutzlast ausgelegt und wurde ab September 1952 angeboten. Der Rahmen war verstärkt, der größere Motor robuster und das Fahrgestell war in mehr Variationen lieferbar. Daher bot sich das Fahrzeug geradezu für große Sonderaufbauten an. Die Konkurrenz schlief jedoch nicht. Der Wagen sah sehr schnell sehr alt aus. Der Verkauf stagnierte so stark, das bereits Ende 1955 ein optisch neu konstruierter Nachfolger auf verbessertem Fahrgestell mit gleicher Maschine vorgestellt wurde: Der Matador 56.